Kommunalpolitik Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Klaus Rybarczyk

Haushaltsrede für 2017

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren des Rates, der Verwaltung, der Presse und liebe Bürgerinnen und Bürger

 

Um es vorwegzunehmen: Die Fraktion der SPD wird dem Haushaltsentwurf 2017...

Veröffentlicht am 14.12.2016

 

Ratsfraktion Bericht aus dem Haupt- und Finanzausschuss

CDU, UWG und Grüne lehnen das Ferienticket ab.

Unser Ansinnen, einen Mehrgenerationentreffpunkt zu planen und zu verwirklichen, wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 

Veröffentlicht am 06.12.2016

 

Ortsverein SPD-On Tour 5

Mitglieder des OV der SPD besichtigen das Bewegungsgelände der Stadt Borken.

Veröffentlicht am 04.12.2016

 

Bundespolitik Ursula Schulte, MdB besucht Gemeinde Raesfeld

 

Flüchtlingssituation deutlich ruhiger“

 

Das Thema Flüchtlinge und Integration führte die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte ins Raesfelder Rathaus und anschließend zu einem Besuch eines Integrationskurses im ehemaligen Hotel Epping.

Veröffentlicht am 22.11.2016

 

Bundespolitik Ursula Schulte, SPD-MdB spricht mit Senioren „Intensiver Austausch im Seniorenhaus St. Martin“

Ursula Schulte, SPD-MdB spricht mit Senioren

„Intensiver Austausch im Seniorenhaus St. Martin“

 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte besuchte in ihrer Wahlkreiswoche zusammen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Klaus Rybarczyk das St. Martin-Pflegeheim in Raesfeld. Dabei nutzte sie die Gelegenheit, sich mit der Pflege- und Hausleitung und dem Bewohnerbeirat intensiv über die Situation in der Pflege auszutauschen.

Begrüßt wurde sie von Matthias Brinkmann, Geschäftsführer des Caritasverbandes Borken, Anne Eversmann, Hausleiterin und dem stellv. Pflegedienstleiter Boris Nickel. Im St. Martin-Pflegeheim leben derzeit 48 Bewohner. Das Haus verfügt über 40 Einzel- und vier Doppelzimmer mit einer Größe zwischen 24 und 33 Quadratmetern.

Für die Vertreterinnen des Heimbeirates gab es drei wichtige Themen. Sie erläuterten, dass ein monatliches Taschengeld von 100 Euro nicht mal ausreiche, um sich auch nur Kleinigkeiten zu gönnen. Problematisch sei auch, dass die Berufsbetreuer, die seit der Ablösung der Vormundschaft die rechtliche Betreuung übernommen haben, unregelmäßig bei den betroffenen Seniorinnen und Senioren vorbeischauen. Das hat sicherlich auch etwas damit zu tun, dass diese Tätigkeiten auch nebenberuflich ausgeübt werden können. Hier ist Kontinuität gefragt. Kontinuität ist auch das Stichwort für das Pflegepersonal: Die häufigen Wechsel und vor allem die Nachtversorgung sollten besser geregelt werden.

Zum Abschluss des Besuchs wurde mit dem Pflegedienst noch über die Generalisierung der Pflegeberufe gesprochen. Hier durch sollen die Kinder-, Kranken- und Altenpflege in einem Ausbildungsberuf zusammengelegt werden. „Die Generalisierung der Pflegeberufe wird bei den Mitarbeiter von Krankenhäusern und Seniorenheimen kontrovers diskutiert. Ich nehme die unterschiedlichen Meinungen und Positionen mit und werde sie an unsere Fachpolitiker weiterleiten“, so Ursula Schulte.

 

 

Veröffentlicht am 30.09.2016

 

Bundespolitik BA Ursula Schulte besucht das Seniorenheim in Raesfeld

Veröffentlicht am 28.09.2016

 

Ortsverein Bericht von der Mitgliederversammlung Juli 2016

Elke Rybarczyk als Vorsitzende einstimmig wiedergewählt

Veröffentlicht am 08.07.2016

 

Ratsfraktion Nachbetrachtung Kita - Neubau

SPD -Fraktion lehnt Standort Am Füllenkamp/Zum Michael 2 ab.

Veröffentlicht am 13.06.2016

 

Ortsverein Bericht von der Vorstandssitzung

In der offenen Vorstandssitzung vom 11.05.2016 diskutierten die zahlreich erschienenen Mitglieder die Situation der Bundes - SPD ganz ausgiebig. Kritisch wurden die Außendarstellung der Partei (trotz der Erfolge in der Koalition, Prognose: knapp 20% SPD - Wähler) und das Erscheinungsbild des Vorsitzenden gesehen.

Im Rückblick wurden der Besuch der Schokoladenmanufaktur in Südlohn und die Blumenstände in Raesfeld und Erle zum Muttertag betrachtet.

Ein weiteres Thema war die Kita-Situation in Raesfeld und Erle. Die Mitglieder favorisieren einen Neubau wie auch die Einrichtung einer Waldkindergruppe.

Highlight der Sitzung war die Ehrung von Dieter Karpa zur 50-jährigen Zugehörigkeit zur SPD. Die Vorsitzende Elke Rybarczyk würdigte die Mitarbeit von Dieter als Beisitzer, Seniorenbeauftragter und ganz besonders als Kassierer. Seine Zuverlässigkeit bei der langjährigen Kassenführung und seine interessanten Beiträge bei den internen Diskussionen wurden lobend erwähnt. Wir hoffen, dass Dieter uns auch weiterhin unterstützt. Mit einem kleinen Präsent und der Urkunde mit goldener Nadel ging die Ehrung unter lang anhaltenden Beifall zu Ende.

Veröffentlicht am 18.05.2016

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 538561 -