Kreuzungsbereich B 224/Suendarper Weg/Silvesterstraße

Ortsverein

Neueste Nachrichten ...

In der Ratssitzung vom 25.02.2013 haben die im Rat vertretenen Parteien einstimmig eine von der CDU-Fraktion vorgeschlagene Resolution zu der Verkehrssicherheit in dem obigen Kreuzungsbereich beschlossen.
Es wird darin gefordert, dass zur Verbesserung der Verkehrssicherheit eine Ampelanlage oder ein Kreisverkehr eingerichtet wird. Gleichzeitig wird die Verwaltung aufgefordert mit den zuständigen Behörden in Verbindung zu treten.

Nun wissen wir alle, dass eine Begutachtung stattgefunden hat mit dem Ergebnis, dass weder eine Ampelanlage noch ein Kreisverkehr gerechtfertigt wären.

Damit wollen wir uns aber nicht begnügen.

Es hat weitere leichte Unfallsituationen gegeben und mit der geplanten Erweiterung des an der B 224 gelegenen Gewerbegebietes wird das Verkehrsaufkommen sicherlich steigen.

Sollte, wie vielleicht zu erwarten, das Verhandlungsergebnis so ausfallen wie bei der ersten Begutachtung, so stellt der OV der SPD eine kleine Lösung vor. Auf der B 224 wird in beiden Fahrtrichtungen je eine Abbiegespur eingerichtet : von Borken kommend in die Silvesterstraße und von Dorsten kommend in den Suendarper Weg. Damit werden Auffahrunfälle und riskante Überholmanöver beim Abbiegen von Fahrzeugen minimiert. Zusätzlich sollte im Kreuzungsbereich Tempo 50 gelten.

Diese Minimalforderungen lösen noch nicht das Problem der die Straße überquerenden Fußgänger, sind aber ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse der Verhandlungen der Verwaltung mit den Behörden. Wir werden sie schnellstens unterrichten.

Vielleicht sollten die Betroffenen sich unabhängig von der Verwaltung in die Diskussion einbringen. Wir haben in unserem vorangegangenen Artikel
zur Verkehrsberuhigung in diesem Kreuzungsbereich zu einer Unterschriftenaktion aufgefordert.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 776957 -