Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein Bericht von der Mitgliederversammlung

 

Mitgliederversammlung der SPD

 

Am 7.11.2019 fand bei Brömmel-Wilms die alljährliche Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins statt.

Nach der Begrüßung der zahlreichen anwesenden Mitglieder ehrte die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk das langjährige Parteimitglied Inge Hahn für 30 Jahre und den zugezogenen Benjamin Mikolajewski für 15 Jahre Zugehörigkeit.

Danach gab die Ortsvereinsvorsitzende ihren Tätigkeitsbericht ab. Schwerpunkt der politischen Arbeit im vergangenen Jahr waren u.a. die Vorschläge in der Dorfentwicklung, eine „Rolli-Tour“, um zu erfahren, wie behindertengerecht Erle ist. Bei einem Besuch der Bundestagsabgeordneten Ursula Schulte wurden im Rahmen des örtlichen SPD-Projektes „SPD On Tour“ der Hof Becker und der Waldkindergarten besucht. Weitere Aktionen waren die Oster- und Muttertagsstände.

Nach außen wurde der Ortsverein bei Sitzungen des Unterbezirks, Jubiläen und Veranstaltungen vertreten.

Im Anschluss daran informierte der Fraktionsvorsitzende Klaus Rybarczyk über die Tätigkeit der Fraktion. Es wurden im letzten Jahr zahlreiche Anträge gestellt, die leider von der Mehrheitsfraktion der CDU abgelehnt wurden; hier muss besonders der Antrag auf ein Gesamtkonzept für den Raesfelder Ortskern genannt werden. Auch die Forderung nach einem Konzept für die Bekämpfung des Eichprzessionsspinners wurde abgelehnt. Einen Erfolg konnte die Fraktion bezüglich der Einwohnerfragestunde erzielen. Klaus Rybarczyk führte dann aus, dass sich die SPD in der politischen Arbeit vehement für den Erhalt der Fassade des Aelkes Hof eingesetzt habe.

Es folgte eine lebhafte Diskussion über die Lage der SPD im Bund.

Der Abend klang aus bei gutem Essen und zahlreichen intensiven Gesprächen.

 

Veröffentlicht am 13.11.2019

 

IMG-20190827-WA0014.jpg Ortsverein SPD OnTour 9

 

MdB Ursula Schulte besucht Raesfeld

Die Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte besuchte in der letzten Woche Raesfeld. Im Rahmen des SPD OnTour-Programms nahm sie mit vielen Besuchern an einer Besichtigung des Hofes Becker teil. „Wir konnten einen umfassenden Eindruck über die Möglichkeiten und Probleme der Landwirtschaft von heute gewinnen“, teilte die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk mit. Einen besonderen Eindruck hinterließ die vielfältige Nutzung der Biogasanlage.

Der zweite Teil des Besuches von Frau Schulte führte sie, den Fraktionsvorsitzenden Klaus Rybarczyk und die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk wunschgemäß in den Waldkindergarten des Holzwurms. Die Anlage beeindruckte die Besucher sehr, auch das Konzept überzeugte.

Alle Teilnehmer der Tour äußerten sich sehr positiv über die freundliche Aufnahme und die interessanten Informationen.

Veröffentlicht am 07.09.2019

 

Ortsverein Klimawandel: SPD fordert Konzept

Klimawandel: SPD fordert Konzept

Gemeinde muss handeln

Der SPD-Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer fordert angesichts des Klimawandels die Verwaltung der Gemeinde auf, ein nachhaltiges Konzept zur Verbesserung des Umweltschutzes zu erstellen.

Es wird höchste Zeit,“ sagt die Vorsitzende Elke Rybarczyk. „Wir alle haben gerade die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren bekommen.Temperaturen von bis zu 40 Grad, die Invasion der Eichenprozessionsspinner, das Hochwasser in der Freiheit sind nur drei Beispiele.“

Das Konzept sollte sowohl Aspekte der Mobilität, der Ortskerngestaltung, der Energienutzung nicht nur bei privaten Immobilien, sondern auch bei kommunalen Liegenschaften durch erneuerbare Energien, des Umwelt- und Wasserschutzes als auch der Infrastruktur umfassen.

Die fehlende Attraktivität alternativer Mobilität in unserer Gemeinde erschwert es, das Auto öfter einmal stehen zu lassen. ÖPNV und Radwege Richtung Dorsten und Wesel sind unzureichend – trotz der hohen Pendlerzahlen. Außerdem ist es eine Tatsache, dass ein Mangel in der täglichen Versorgung immer wieder unnötige Fahrten in die Kreisstadt erforderlich macht.

So fehlt ein Drogeriemarkt und auch eine ausreichende Versorgung mit Ärzten, so zum Beispiel mit einem Kinderarzt, ist festzustellen.

Nicht zuletzt muss die Anzahl der Ladestationen für die zunehmende Elektromobilität erhöht werden.

 

Maßnahmen der Verkehrsberuhigung im Dorfkern müssen endlich ins Visier genommen werden.

 

Im Bereich der Landwirtschaft ist die Anlage von Blühstreifen – wie schon häufig gefordert – und der Erhalt von Wallhecken anzustreben.

Die anstehende Dorfentwicklung bietet viele Möglichkeiten, Maßnahmen, die dem Schutz des Klimas dienen, einfließen zu lassen.

Es ist erforderlich, ein nachhaltiges Konzept für die Zukunft zu erstellen, weil fast alle Entscheidungen der Verwaltung und des Rates einen direkten oder indireken Bezug auf das große Problem unserer Zeit – den Klimawandel – haben.

 

 

Veröffentlicht am 23.08.2019

 

Ortsverein Verteilen der Ostereier

Voller Erfolg bei der Verteilung der roten Ostereier. Sowohl in Raesfeld wie auch in Erle waren die Bürgerinnen und Bürger sehr erfreut über die kleine Gabe zum Osterfest. Es wurden zahlreiche Gespräche mit den Beschenkten geführt. Die Themen stammten aus der Europapolitik (Brexit, Flüchtlinge, etc.) und aus der Kommunalpolitik (u.a. Sauberkeit der die Straßen begleitenden Pflanzbeete und Dorfentwicklung).

Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Interesse und haben die feste Hoffnung, dass sie an den Wahlen zum Europaparlament teilnehmen werden. 

Veröffentlicht am 29.04.2019

 

Ortsverein Frohe Ostern

Der Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Osterfest.

Veröffentlicht am 20.04.2019

 

Ortsverein Ostergruß

Der SPD-Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern und den Besuchern der Homepage frohe Ostertage!

Veröffentlicht am 18.04.2019

 

Ortsverein SPD OnTour 8

Am Samstag besuchte eine große Gruppe von Mitgliedern und Bekannten die "Kleine Brennerei Böckenhoff" in Erle.

Der Inhaber führte uns durch die Anlage und erläuterte höchst spannend unter welchen Arbeitsvorgängen das Endprodukt entsteht. Kleine Anschauungsobjekte verdeutlichten seine Ausführungen mit Riech- und Kostproben.

In ein zeitgeschichtlichen Exkurs erfuhren wir die Entwicklung der Brennerei mit Standorten z. B. auch in Dorsten.

Auf die Frage, wie die Brennerei sich im Konzert der großen Marktführer behaupten kann, zeigte sich der Inhaber selbstbewußt und wies auf die zahlreichen Produkte hin, die sich durch die Qualität und Ausgefallenheit von Billigangeboten in den Supermärkten unterschieden.

Jahr für Jahr werden neue Ideen verwirklicht, um sich auf dem gehobenen Markt zu behaupten.

Mit zahlreichen kleinen Kostproben wurde uns am Ende der Führung das umfangreiche Sortiment an Likören und Bränden vorgestellt.

Wir wünschen der Brennerei weiterhin den Erfolg, den sie in den vergangenen Jahrzehnten hatte. Sie ist über das Münsterland hinaus ein Werbeträger für unsere Region.

Herzlichen Dank für die phantastische Führung. 

Veröffentlicht am 01.04.2019

 

Ortsverein Nachruf

Nachruf

 

Der SPD-Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer trauert um

Beate Gerwers

Sie verstarb, für uns alle unfassbar und plötzlich, am 29. Januar 2019 im Alter von 66 Jahren.

Beate war ein“Urgestein“ der SPD; bereits seit 1971 trat sie als Mitglied engagiert für die sozialdemokratischen Werte und Ziele ein. Bis zum Jahre 2004 vertrat sie als Ratsfrau und später als Fraktionsvorsitzende die Partei in der Kommunalpolitik und war Schriftführerin im Unterbezirk Borken. Im Jahr 1999 war sie unsere Bürgermeisterkandidatin. Ab 2010 zog sie sich langsam aus der aktiven Politik zurück, stand der Partei aber weiterhin zuverlässig mit Rat und Tat zur Seite.

Danke Beate !

Wir werden ihre pragmatische Art, Probleme zu benennen und Lösungen zu finden, vermissen.

Auch ihre herzliche Art wird uns fehlen.

Wir werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

 

Im Namen des Ortsvereins

Elke Rybarczyk

Ortsvereinsvorsitzende

 

Im Namen der SPD-Ratsfraktion

Klaus Rybarczyk

Fraktionsvorsitzender

 

 

Veröffentlicht am 02.02.2019

 

Ortsverein Ortsverein feiert Jahresauftakt 2019

 

SPD Raesfeld/Erle/Homer feiert Jahresauftakt 2019

 

Im Erler Restaurant NA-BUC-CO begrüßte die OV-Vorsitzende Elke Rybarczyk zahlreiche Mitglieder und Freunde der SPD zum Jahresauftakt 2019.

Mit einem Jahresrückblick 2018, einem kurzen Jahresausblick 2019 und mit den Ehrungen verdienter Mitglieder begleitete sie die Anwesenden.

Im Jahresrückblick nannte sie aus der Bundespolitik: den Aufstieg der Grünen, den Streit in der Union, die ungeliebte große Koalition, den Fall Schulz, die erste weibliche SPD-Vorsitzende Nahles, den Rückzug Angela Merkels, etc. und aus der Kommunalpolitik die SPD OnTour Aktivitäten und das zentrale Thema Dorfentwicklung mit ISEK und IKEK. Kritisch beurteilte sie den bombastischen Aufwand mit 2 Raesfeld-Konferenzen, einem Zukunftstag und der Online-Befragung durch die Inanspruchnahme von zwei großen und wahrscheinlich teuren Planungsbüros.. Als gesichertes Ergebnis herausgekommen sind bisher nur die Nachbarschaftshütten. Weitere 25 Projekte sind aber angedacht.

Wo ist der Traum der Bürgerinnen und Bürger verblieben, die von einer Verkehrsberuhigung mit großflächiger Neustrukturierung des Ortskerns – wie das übrigens ein konkreter Vorschlag der SPD vorgesehen hat – geblieben?

Im Jahresausblick betonte die Vorsitzende, dass sowohl der Ortsverein wie auch die Ratsfraktion auf die Einhaltung des Versprechens des Bürgermeisters auf Transparenz und Bürgerbeteiligung bei der Dorfentwicklung achten werden, damit das nicht nur Worthülsen bleiben.

Im Anschluss nahm Elke Rybarczyk die Ehrungen vor. Für 50-jährige treue Mitgliedschaft wurde Monika Moeck, für 20-jährige treue Mitgliedschaft wurden Jürgen Rajar und Thomas Fortmann geehrt. Urkunden und kleine Geschenke gab es als Anerkennung dazu.

Mit dem folgenden großen mediterranen Essen wurde der Jahresauftakt fortgesetzt. Mit zahlreichen privaten und politischen Gesprächen ging die Feier zur Zufriedenheit aller Gäste zu Ende.

Veröffentlicht am 21.01.2019

 

Ortsverein SPD OnTour 7

 

Im Dezember besuchte eine große Gruppe von SPD-Anhängern das mittelständische Unternehmen Funke Medical in Raesfeld. Das Unternehmen besitzt drei Standorte in unserer Gemeinde auf einer Fläche von ca. 17800 m²: die Schau- und Verkaufshalle, die Auslieferungs- und Reparaturhalle und die Leitungs- und Produktionszentrale. Die Firma hat über 70 Beschäftigte. Ihre Spezialität sind die Herstellung von medizinischen Hilfsmitteln zur Therapie und Prophylaxe in der Behandlung gegen Druckgeschwüre. Das sind Liege-, Sitz- und Lagerungshilfen wie z. B. hochwertige Matratzen und Sitzkissen. Die Firma ist im nationalen wie auch internationalen Märkten unterwegs und expandiert zügig.

Wir haben uns für die Besichtigung der Produktionsstätte entschieden. Unter fachlich hervorragender Unterweisung haben wir einen Einblick bekommen. Von der Anlieferung des Materials über das Schneiden, Kleben und Pressen, Veredeln und Verpacken und über den Einsatz von entsprechenden Maschinen und Automaten bekamen wir einen Eindruck von der Tätigkeit der Beschäftigten. Über 1000 medizinische Matratzen werden täglich hergestellt.

Im anschließenden Gespräch mit der Firmenleitung wurden uns in kleinen Filmbeiträgen der Einsatz und der Nutzen der Produkte gezeigt.

Uns hat besonders interessiert, ob die Firma in der Ausbildung von Arbeitskräften tätig ist.

Das ist der Fall und zwar bietet die Firma Arbeits- wie Ausbildungsplätze an im IT-Bereich, in der Bedienung von Maschinen und Automaten, im gewerblichen Bereich wie Maschinen- und Anlagenführung, im kaufmännischen Bereich und in der Produktionstechnologie. Praktikanten seien willkommen.

Die Firma ist auch im sozialen Bereich unterwegs. So unterstützt sie als Sponsor die Nationalmannschaften der Damen und Herren im Rollstuhlbasketball finanziell und technisch. So

hilft der Firmenchef als Pilot im Flying Hope Projekt, Kinder zu den Operationskrankenhäusern zu

transportieren.

Bei Kaffee und Kuchen diskutierten der ehemalige Firmenchef und die neue Firmenleitung mit uns.

Neben Themen über die Arbeit und Ausrichtung der Firma waren allgemeine politische Themen von beiderseitigem Interesse.

Elke Rybarczyk dankte der Firmenleitung für die hervorragende Gastfreundschaft mit einem kleinen Präsent.

 

Veröffentlicht am 20.01.2019

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 703751 -