Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein Grüße zum Muttertag

Morgen ist Muttertag.

Leider ist es uns wegen der Corona-Krise nicht gestattet, wie üblich unsere Anerkennung der Leistung der Mütter durch das Verschenken von Rosen zu würdigen.

Also grüßen wir alle Mütter auf diesem Weg und wünschen ihnen einen schönen Tag - wenn auch auf Distanz - mit ihren Lieben.

Veröffentlicht am 09.05.2020

 

Ortsverein Frohe Ostern

Der Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Osterfest im Kreis der Lieben. Bleibt gesund und beachtet die Vorschriften zur Eindämmung der Coronakrise.

Veröffentlicht am 10.04.2020

 

Ortsverein Wort zur Coronakrise

Liebe Genossinnen und Genossen,
vielleicht geht es Euch ähnlich wie mir: Die Fenster sind geputzt, die Gardinen gewaschen, die Schränke aufgeräumt, der Rasen gemäht (vielleicht schon zu 2. Mal!), alle liegengebliebenen Reparaturen sind erledigt.
Es ist die Zeit der Rückbesinnung gekommen.
Wir leben in einer außergewöhnlichen - ja schwierigen Zeit. Ein weltweit sich verbreitendes Virus ist verantwortlich für Folgen für die Menschen wie Kontaktverbot, Krankheit und leider auch Tod. Hamsterkäufe, Kurzarbeit, leider auch Jobverlust, Insolvenzen sind die wirtschaftlichen Folgen.
Unser Bürgermeister hat den Slogan „Abstand mit Anstand“ kreiert. Nicht schlecht. Mir gefällt allerdings der Slogan „Menschliche Nähe trotz körperlicher Distanz“ besser.
Folglich melde ich mich heute bei Euch.
Ich wünsche von Herzen allen Erkrankten eine baldige Genesung und wir alle trauern mit den Angehörigen und Freunden von Verstorbenen.
So eine nie dagewesene Krise bringt längst verloren geglaubte Werte wieder hervor: Solidarität, Zusammenhalt, Fürsorge, Verantwortlichkeit. Leider auch puren Egoismus: Hamstern.
Ich möchte Euch aber auf die Dinge hinweisen, die einem helfen, das Positive in der Krise zu sehen, denn jede Krise macht auch sensibler und stärker.
Ihr habt sicher schon deutlich bemerkt, dass der Frühling kommt; die Pflanzen schert das Virus nicht, ebenso fangen die Vögel an, ihre Nester zu bauen – die Natur erwacht zu neuem Leben.
Beobachtet sie und ihr werdet wieder neuen Mut und neue Ausdauer finden und Ausdauer ist gerade jetzt das, was wir brauchen, um das Virus in allen Dimensionen zu bekämpfen.
Ein kleiner – nicht unwichtiger Apekt auch im Hinblick auf den CO2-Ausstoß: Da fast gar keine Flugzeuge mehr fliegen, haben wir in der Einflugschneise mehrerer Flughäfen keine Kondensstreifen mehr am Himmel. Er ist so blau wie auf Postkarten aus südlichen Urlaubsparadiesen. Genießt diese Illusion. Geht abends zwischen 22.00 und 23.00 Uhr mal auf den Balkon oder in den Garten und Ihr könnt bei klarem Wetter die Objekte des Fortschrittes, die Satelliten und die Raumstation im All fliegen sehen.
Genießt das Zusammensein und die Gespräche mit Euren Liebsten, die Freundlichkeit unbekannter Leute beim Einkaufen, beim Spaziergang und seid dankbar für Gesundheit und - falls Ihr keine Betroffenen seid – dass Ihr keine Insolvenz oder keinen Jobverlust fürchten müsst.
Übrigens, man wird ja nun mit einer Unmenge an Bildern und Clips auf WhatsApp zugeschüttet, die mehr oder weniger „gehaltvoll“ sind, aber eines kann ich Euch wärmstens empfehlen: Coro virtuale „Va pensiero“ („Nabucco“ di G. Verdi) - International Opera Choir auf www.youtube.com


In diesem Sinn und mit einem „WIR SCHAFFEN DAS!“ grüße ich Euch recht herzlich und  wünsche Euch alles Gute.


Eure Elke


 

Veröffentlicht am 09.04.2020

 

Ortsverein Jahresauftakt 2020

Im Restaurant NA-BUC-CO trafen sich am Sonntag, den 19.01.2020 sehr viele SPD-Mitglieder und Freunde zum Jahresauftakt 2020. Die Vorsitzende Elke Rybarczyk blickte zurück auf  die Aktionen des Ortsvereins und auf die Tätigkeiten der Ratsfraktion. Sie hob den geleisteten Einsatz für die Menschen in der Gemeinde hervor. Für unsere Parteiarbeit stehen die Sorgen und Nöte der Menschen im Vordergrund. Auch der Erhalt des dörflichen Charakters ist ein Ziel der Arbeit. Elke Rybarczyk blickte voraus auf die kommenden Kommunalwahlen im September 2020. Die Partei wird im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung ihre Positionen vorstellen.

Mit besonder Freude nahm sie die Ehrungen von 4 Mitgliedern vor. Für 35 Jahre Treue wurden  Helmut H (verhindert)., für 30 Jahre Rainer T. (verhindert) und Karin S. und für 10 Jahre Philipp S. (verhindert) mit kleinen Anerkennungen geehrt. Anschließend ehrte der stellvertretende Vorsitzende Thomas Fortmann die Vorsitzende Elke Rybarczyk für 10 Jahre intensive Parteiarbeit. 

Hervorragende Speisen mediterraner Art, süffige Getränke und viele Gespräche privater wie politischer Natur machten den Jahresauftakt zu einem erfolgreichen Zusammentreffen der Mitglieder und Freunde der SPD Raesfeld/Erle/Homer.  

Veröffentlicht am 20.01.2020

 

Ortsverein Neujahrsgruß

Der SPD-Ortsverein wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Raesfeld und den Besuchern der Homepage einen feucht-fröhlichen Rutsch in das neue Jahr 2020. Mögen alle gefassten Pläne und Wünsche bei bester Gesundheit in Erfüllung gehen.

Veröffentlicht am 27.12.2019

 

Ortsverein Weihnachtsgrüße

Der SPD-Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern und den Besuchern der Homepage frohe und besinnliche Weihnachtstage.

Veröffentlicht am 19.12.2019

 

Ortsverein SPD OnTour 10

Am Samstag besuchte eine große Gruppe von SPD-Anhängern den Weihnachtsmarkt Preen´s Hoff. Wir sagen Dank an die Organisation und die Standbetreuer für ein stimmungsvolles Ambiente. Wir sind traurig, dass dieser familiäre Weihnachtsmarkt nach 25 Jahren eingestellt wird. Wurden doch Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem abwechslungsreichem Angebot beglückt. Jeder konnte etwas für sich und die Familie finden, seien es kleine Geschenke oder auch nur Glühwein, Würstchen, Waffeln oder ähnliches mehr. Die SPD sagt ein herzliches Dankeschön. Wir werden den Weihnachtsmarkt sehr vermissen. 

Veröffentlicht am 16.12.2019

 

Ortsverein Bericht von der Mitgliederversammlung

 

Mitgliederversammlung der SPD

 

Am 7.11.2019 fand bei Brömmel-Wilms die alljährliche Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins statt.

Nach der Begrüßung der zahlreichen anwesenden Mitglieder ehrte die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk das langjährige Parteimitglied Inge Hahn für 30 Jahre und den zugezogenen Benjamin Mikolajewski für 15 Jahre Zugehörigkeit.

Danach gab die Ortsvereinsvorsitzende ihren Tätigkeitsbericht ab. Schwerpunkt der politischen Arbeit im vergangenen Jahr waren u.a. die Vorschläge in der Dorfentwicklung, eine „Rolli-Tour“, um zu erfahren, wie behindertengerecht Erle ist. Bei einem Besuch der Bundestagsabgeordneten Ursula Schulte wurden im Rahmen des örtlichen SPD-Projektes „SPD On Tour“ der Hof Becker und der Waldkindergarten besucht. Weitere Aktionen waren die Oster- und Muttertagsstände.

Nach außen wurde der Ortsverein bei Sitzungen des Unterbezirks, Jubiläen und Veranstaltungen vertreten.

Im Anschluss daran informierte der Fraktionsvorsitzende Klaus Rybarczyk über die Tätigkeit der Fraktion. Es wurden im letzten Jahr zahlreiche Anträge gestellt, die leider von der Mehrheitsfraktion der CDU abgelehnt wurden; hier muss besonders der Antrag auf ein Gesamtkonzept für den Raesfelder Ortskern genannt werden. Auch die Forderung nach einem Konzept für die Bekämpfung des Eichprzessionsspinners wurde abgelehnt. Einen Erfolg konnte die Fraktion bezüglich der Einwohnerfragestunde erzielen. Klaus Rybarczyk führte dann aus, dass sich die SPD in der politischen Arbeit vehement für den Erhalt der Fassade des Aelkes Hof eingesetzt habe.

Es folgte eine lebhafte Diskussion über die Lage der SPD im Bund.

Der Abend klang aus bei gutem Essen und zahlreichen intensiven Gesprächen.

 

Veröffentlicht am 13.11.2019

 

IMG-20190827-WA0014.jpg Ortsverein SPD OnTour 9

 

MdB Ursula Schulte besucht Raesfeld

Die Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte besuchte in der letzten Woche Raesfeld. Im Rahmen des SPD OnTour-Programms nahm sie mit vielen Besuchern an einer Besichtigung des Hofes Becker teil. „Wir konnten einen umfassenden Eindruck über die Möglichkeiten und Probleme der Landwirtschaft von heute gewinnen“, teilte die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk mit. Einen besonderen Eindruck hinterließ die vielfältige Nutzung der Biogasanlage.

Der zweite Teil des Besuches von Frau Schulte führte sie, den Fraktionsvorsitzenden Klaus Rybarczyk und die Ortsvereinsvorsitzende Elke Rybarczyk wunschgemäß in den Waldkindergarten des Holzwurms. Die Anlage beeindruckte die Besucher sehr, auch das Konzept überzeugte.

Alle Teilnehmer der Tour äußerten sich sehr positiv über die freundliche Aufnahme und die interessanten Informationen.

Veröffentlicht am 07.09.2019

 

Ortsverein Klimawandel: SPD fordert Konzept

Klimawandel: SPD fordert Konzept

Gemeinde muss handeln

Der SPD-Ortsverein Raesfeld/Erle/Homer fordert angesichts des Klimawandels die Verwaltung der Gemeinde auf, ein nachhaltiges Konzept zur Verbesserung des Umweltschutzes zu erstellen.

Es wird höchste Zeit,“ sagt die Vorsitzende Elke Rybarczyk. „Wir alle haben gerade die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren bekommen.Temperaturen von bis zu 40 Grad, die Invasion der Eichenprozessionsspinner, das Hochwasser in der Freiheit sind nur drei Beispiele.“

Das Konzept sollte sowohl Aspekte der Mobilität, der Ortskerngestaltung, der Energienutzung nicht nur bei privaten Immobilien, sondern auch bei kommunalen Liegenschaften durch erneuerbare Energien, des Umwelt- und Wasserschutzes als auch der Infrastruktur umfassen.

Die fehlende Attraktivität alternativer Mobilität in unserer Gemeinde erschwert es, das Auto öfter einmal stehen zu lassen. ÖPNV und Radwege Richtung Dorsten und Wesel sind unzureichend – trotz der hohen Pendlerzahlen. Außerdem ist es eine Tatsache, dass ein Mangel in der täglichen Versorgung immer wieder unnötige Fahrten in die Kreisstadt erforderlich macht.

So fehlt ein Drogeriemarkt und auch eine ausreichende Versorgung mit Ärzten, so zum Beispiel mit einem Kinderarzt, ist festzustellen.

Nicht zuletzt muss die Anzahl der Ladestationen für die zunehmende Elektromobilität erhöht werden.

 

Maßnahmen der Verkehrsberuhigung im Dorfkern müssen endlich ins Visier genommen werden.

 

Im Bereich der Landwirtschaft ist die Anlage von Blühstreifen – wie schon häufig gefordert – und der Erhalt von Wallhecken anzustreben.

Die anstehende Dorfentwicklung bietet viele Möglichkeiten, Maßnahmen, die dem Schutz des Klimas dienen, einfließen zu lassen.

Es ist erforderlich, ein nachhaltiges Konzept für die Zukunft zu erstellen, weil fast alle Entscheidungen der Verwaltung und des Rates einen direkten oder indireken Bezug auf das große Problem unserer Zeit – den Klimawandel – haben.

 

 

Veröffentlicht am 23.08.2019

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 757358 -